Finden Sie alle Ihre Daten vor einem Vorfall, auch mit einer einzigen Power i.

CDP4i nutzt die Journalfunktionalität des IBM i-Betriebssystems und ist eine Continuous Data Protection Solution (CDP), die mit jedem lokalen und entfernten FTP-Speicher kompatibel ist:

  • ​Minimieren Sie Ihren Datenverlust im Falle einer Katastrophe oder eines Vorfalls auf 2 Minuten oder weniger (RPO).
  • Wiederherstellen von Dateien und Bibliotheken in früheren Versionen mit dem Version Control System (VCS).
  • Erhöhen Sie die Verfügbarkeit des Servers, indem Sie die Häufigkeit von Standard-Backups sicher reduzieren.
  • Vervollständigen Sie eine bestehende Replikationslösung und kontrollieren Sie RPO und RTO vollständig.

Menschliches Versagen oder Fehler: CDP4i kann Objekte potentiell bis zum Zeitpunkt des Fehlers oder mit einer maximalen Lücke zur letzten Transaktion wiederherstellen.

​Nichtverfügbarkeit der Hardware: Desaster Recovery: CDP4i stellt automatisch alle geänderten Daten seit dem letzten Standard-Backup mit einer maximalen Lücke von 2 Minuten oder der letzten Transaktion wieder her, wenn sie mit Hardware-Replikation oder kompatibler Software-Replikationslösung verbunden sind.

Mit CDP4i ist der Datenverlust begrenzt:

  • Bei Beschädigung oder Datenlöschung (die häufigsten IBM i Vorfälle): zur vorletzten Transaktion.
  • Wenn IBM i Hardware-Ausfall:
    • Auf 2 Minuten, wenn IBM i Partition nicht repliziert oder mit CDP4i/HA repliziert wird,
    • Zur letzten Transaktion, wenn CDP4i mit Hardware-Replikation oder kompatibler Software-Replikationslösung verbunden ist.

CDP4i mit Standard-Band oder Disk Backup

Es gibt typischerweise ein 24-Stunden-Intervall zwischen den Backups, was bedeutet, dass es ein Potenzial für 24 Stunden Datenverlust gibt!

Vergleich RPO und RTO: Standardsicherung-Daten vs. Standardsicherung-Daten + CDP4i

CDP4i mit einer HA-Lösung

Ihr RPO und RTO unter Kontrolle in 100% von IBM i Nichtverfügbarkeit-Ursachen

Hochverfügbarkeitslösungen bieten einen guten Schutz vor Hardware/Systemproblemen oder Desastern am Produktionsstandort.

CDP4i, unsere CDP-Lösung, beinhaltet ein Version Control System, das auch alle anderen Arten von Vorfällen wie menschliche Fehler oder Anwendungsfehler abdeckt.

CDP4i: RTO unter Kontrolle in 100% von IBM i Nichtverfügbarkeit-Ursachen

Wozu sollte man CDP4i verwenden?

  • Reduzierung des Datenverlustes (RPO) auch bei einer einzelnen IBM i
  • Schnellere und zuverlässigere Wiederherstellung nach einem Vorfall oder einer Desaster
  • Wiederherstellen von Dateien oder Bibliotheken in früheren Versionen
  • Kostensenkung und Verbesserung der Zuverlässigkeit von Datensicherungen
  • Sehr niedrige Betriebskosten
  • Vervollständigung einer bestehenden Replikationslösung und vollständige Kontrolle des RPO und der RTO

Es ist toll, in der Lage zu sein, bis zu einem Punkt wiederherzustellen,
kurz bevor die Daten beschädigt wurden!